Willkommen bei Vox Musica

 

 

 

URAUFFÜHRUNG MIT VOX MUSICA
Öffentlicher Vorverkauf hat begonnen 

Seligenstadt. „Begeisterung und Vorfreude wachsen von Woche zu Woche“, sagt Martin Bergmann, Musik-Vorstand von Vox Musica. Gerade erst ist der Seligenstädter Chor von einem intensiven Probenwochenende in Bad Soden-Salmünster zurückgekehrt. Dort hat Christoph Dombrowski, Chef am Dirigenten-Pult, mit den rund 60 Sängerinnen und Sängern intensiv an „Gabriel – im Auftrag des Herrn“ gearbeitet und auch erstmals die Solisten in die Proben einbezogen. Denn schon Ende Dezember wird Vox Musica das neue Oratorium von Thomas Gabriel in der Seligenstädter Kirche
St. Marien uraufführen.

Das Stück ist ein Auftragswerk, das Gabriel – Komponist zahlreicher gefeierter geistlicher Musicals und Oratorien – für Vox Musica geschrieben hat. Auch der Text des biblischen Stoffes stammt aus seiner Feder. In der Eröffnungsszene erscheint Gabriel Maria und verkündet ihr, dass sie die Mutter Gottes werden soll. Maria kann es nicht fassen und fragt: „Warum gerade ich - findet Gott nicht Klügere, Reichere, Bedeutendere?“ Der Engel erzählt ihr dann, was Gott mit den Menschen schon versucht hat, wie sie dennoch immer wieder in die Irre liefen. In den folgenden Szenen treten dann Noah, Abraham, Lot, Daniel, Johannes, Elisabeth und Gott auf. Solistische Parts, die Vox Musica allesamt aus den eigenen Reihen besetzt.

Die Botschaft des Oratoriums ist dabei keineswegs von gestern. Thomas Gabriel stellt in seinem Stück auch aktuelle gesellschaftliche Bezüge her. In der Szene „Sodom und Gomorra“ spielt er beispielsweise auf die unersättliche Gier der Menschen heutzutage an, greift das Bild von „Bulle und Bär“ auf, das als Symbol der Börse auch für die Auswüchse der Finanzbranche steht. „Man muss nur die Augen öffnen“, sagt Gabriel. „Die Welt ist nicht besser geworden. Die Story ist im Grunde noch immer die gleiche.“

Kompositorisch hat der Seligenstädter wieder alle Register gezogen – fordert dabei Chor und Solisten auch in rasend schnellen und chromatischen Tonfolgen heraus, schafft mit Chorälen und Variationen von Popmelodien den typischen Gabriel-Sound, in den phasenweise auch die Zuhörer einstimmen dürfen. Thomas Gabriel wird bei den drei Aufführungen mit Vox Musica selbst am Piano in die Tasten greifen. Die musikalische Gesamtleitung von Chor, Orchester und Band hat Christoph Dombrowski.

Karten für die Aufführungen am Samstag, 28. Dezember, um 18 Uhr sowie am Sonntag, 29. Dezember, um 14.30 Uhr und 19 Uhr sind ab 10. Oktober in Seligenstadt bei der Tourist-Info, bei Der Buchladen und bei Geschichten*reich sowie in der Hainburger Bücherstube Klingler zu haben. Die Tickets kosten 20 Euro für Erwachsene, 15 Euro für Schüler/innen und Studierende sowie 10 Euro für Kinder bis 12 Jahre. (Tobias Schwab)

 

 
Intensives Probenwochenende in Bad Soden-Salmünster.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

          Foto: Christine Ziesecke

Willkommen bei Vox Musica!

Wir sind ein Seligenstädter Chor in den besten Jahren. 1974 gegründet, zählt Vox Musica zurzeit rund 60 aktive Sängerinnen und Sänger. Die Altersspanne reicht von Mitte 20 bis Ende 50. Uns alle eint die Freude an ambitioniertem Chorgesang.

Gemeinsam mit unserem Dirigenten Christoph Dombrowski, der seit 1993 bei Vox Musica den Ton angibt, suchen wir immer wieder neue Herausforderungen. Die liegen in sakralen Werken, Oratorien, Volksliedern, Pop, Jazz und Swing. Oft sind wir dabei auch achtstimmig unterwegs. Das Spektrum unserer Literatur kennt kaum Grenzen.

Vox Musica steht aber auch für große Musical-Inszenierungen, die wir in den vergangenen Jahren auf die Bühne gebracht haben. Zuletzt etwa die Uraufführung in deutscher Sprache von „Paris – das Troja-Musical“, davor den Seligenstädter Stoff „Eginhard und Imma“ aus der genialen Kompositionsfeder von Thomas Gabriel. Und langjährige Fans erinnern sich heute noch an „Jesus Christ“ oder „Elisabeth“.

Höhepunkt des Jahres 2018 Anfang September war unser Konzert "In 80 Minuten um die Welt" im Seligenstädter Rathaus-Innenhof, wo wir Lieder in elf Sprachen präsentierten. Den Konzertbericht "Mal kurz auf Weltreise" findet Ihr in der Rubrik "Übersicht aller Artikel".

Jetzt nehmen wir einen langen Anlauf für das Oratorium "Gabriel - im Auftrag des Herrn", das Thomas Gabriel für Vox Musica komponiert hat. Mehr darüber erfahrt Ihr im Artikel "Engel im Anflug" auf dieser Webseite. Aufgeführt wird das Werk am 28./29. Dezember 2019. Diese Termine solltet Ihr Euch schon einmal vormerken. Der Vorverkauf beginnt Mitte September.

Lust, einmal selbst in eine Probe hineinzuhören? Das ist jederzeit möglich. Wir treffen uns mittwochs um 19.50 Uhr in Seligenstadt im Vereinsheim, Steinheimer Straße 41a. Nehmt vorher bitte  kurz Kontakt zu unserem Musikvorstand Martin Bergmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) auf. Willkommen sind bei uns Tenöre und Bässe! Frauen zurzeit nur, wenn sie sich stimmlich im hohen Sopran wohlfühlen.

Die Probenarbeit steht bei uns zwar im Vordergrund, doch hin und wieder gehen wir auch auf Tour, treffen uns zu Wanderungen und Ausflügen. Alle zwei Jahre steht eine mehrtägige Chorfahrt an. Meistens ist das mit einem Auftritt verbunden. Im Mai 2019 war Regensburg unser Ziel.

Wir freuen uns darauf, Dich bei unserem nächsten Konzert begrüßen zu können. Oder gleich in der nächsten Probe.
Herzlich willkommen!